Dein Jurastudium

jetzt auch im Sommersemester!

Jura⁴ ist der neu konzipierte Studienbeginn im Sommersemester. An der Uni Trier kann man das Jurastudium jetzt auch im Sommersemester beginnen.

Logo Uni Trier

Es handelt sich um einen vollwertigen Start in das Jura-Studium, das auf die erste juristische Prüfung (Staatsexamen) vorbereitet. „Wir bieten den Studierenden, die bei uns im Sommersemester beginnen, etwas Besonderes“, hebt Timo Hebeler hervor, Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaft. „Studierende können sofort Scheine erwerben.

Wir haben mit Jura⁴ aber ein Studienpaket geschnürt, das die klassischen juristischen Fächer um einen starken internationalen, grundlagen­orientierten und ökonomischen Fokus ergänzt.“

In den Studienplan integriert sind die Internationalen Rechtsstudien (FFA), die mit einem auf dem Arbeitsmarkt anerkannten Zertifikat abschließen.

Wer das Grundlagenprogramm erfolgreich absolviert, erhält neben dem Zwischenprüfungszeugnis das Zertifikat „Studium fundamentale“, mit dem das Zusatzengagement belegt werden kann. Ökonomisch interessierten Studierenden bieten wir das freiwillige Zusatzzertifikat „Wirtschaftswissenschaft“ an.

Jetzt bewerben bis 15.3.2019 !

JURA⁴ Dein vollwertiger Start in das Jura-Studium

international

internationale Ausrichtung

Lust auf Fremdsprachen

fachspezifische Fremdsprachenausbildung

internationale Spezialisierung

fundamental

Grundlagen des Rechts

klare Orientierung

Methodenbaukasten

Studium "fundamentale"

economics

Ökonomie

Finanz- und Steuerrecht

Unternehmens- und Steuerrecht

hervorragende Berufsaussichten

persönlich

familiäre Atmosphäre

kurze Wege auf grünem Campus

Austausch auch mit Studierenden anderer Fächer

Mein Jura-Studium Persönliche Eindrücke
Portraitfoto

"Jura studieren in Trier, Praktikum in Luxemburg und am Wochenende nach Metz oder Brüssel. Das ist die gelebte Drei-Länder-Region."

Tessa Hillermann
(25 Jahre)

Portraitfoto

"Hier kann ich mich in verschiedenen Hochschulgruppen engagieren und mein theoretisch erlerntes Wissen, beispielsweise in Form von Rechtsberatung, bereits als Student in die Praxis umsetzen."

Georg Kuhs
(21 Jahre)

Portraitfoto

"Dank der integrierten Fremdsprachenausbildung kann ich Jura in acht verschiedenen Sprachen studieren und einen guten Einblick in andere Rechtssysteme erlangen."

Lisa Cieri
(24 Jahre)

Portraitfoto

"Ich studiere gerne Jura an der Uni Trier, weil es ein familiäres Verhältnis im Fachbereich gibt und höhere Semester und Professoren offen sind für Fragen auch der jüngeren Studenten."

Laura Haas
(21 Jahre)

Portraitfoto

"Es ist fast alles in fünf Minuten zu Fuß erreichbar und in den Pausen kann man sich in den Park setzen."

Julio Ngangu
(24 Jahre)

Portraitfoto

"In Trier trifft man nicht auf die "typischen Juristen": Kein hochgestellter Kragen, kein übertriebenes Selbstwertgefühl. Stattdessen nette Kommilitonen und ein Fachbereich, an dem man unter Gleichen studiert."

Mats Becker
wissenschaftlicher Mitarbeiter
(27 Jahre)

Portraitfoto

"Ich war und bin gerne an der Uni Trier, weil man hier in Moot Courts von Beginn an auch praktische Dinge wie das mündliche Verhandeln üben kann und weil die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung in ihrer Breite einzigartig ist."

Maria Lux
wissenschaftliche Mitarbeiterin
(26 Jahre)

Portraitfoto

"Was mir an der Uni Trier besonders gefällt: die gute Betreuung in der Lehre und die Vielfalt an Spezialisierungsmöglichkeiten im Schwerpunktbereich."

Dennis Falterbaum
(24 Jahre)

Jetzt bewerben bis 15.3.2019 Schon mit Zeugnis 12/2 möglich! (Das Abizeugnis kann Anfang April nachgereicht werden)
Termine · Studienberatung · Weitere Informationen